Dienstag, 30. September 2014

Neuseeland-Pickles




Heute ist das Wetter eher trüb und grau und man zündet gern ein Kerzlein an damit es schön heimelig ist. Genau richtig um die Zuchini aus dem Garten zu verwerten, hab ich doch letztens ein interessantes Rezept gesehen, die "Neuseeland Pickles".  Die ersten Gläser sind schon fertig.

Rezept für Neuseeland Pickles:

2 mittelgroße Zuchini und 4 Zwiebeln werden klein geschnitten und mit 50g jodfreiem Salz bestreut. Zugedeckt müssen sie dann über Nacht sozusagen "Wasser lassen" werden dann gut abgespült und abgeseiht. Jetzt kommt das Gemüse gemeinsam mit 2TL Senfkörner, 2 TL grobkörnigem Senf, 3 TL Curry-Pulver, 1TL Gelbwurz (Curkuma) 2 Becher Weißweinessig, 1 Becher braunem Zucker in einen Topf und alles wird gründlich verrührt und auf kleiner Hitze zum köcheln gebracht. Die Zutaten sollen ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme und nicht zugedeckt kochen bis das Gemüse weich ist. In einer Schüssel verrührt man 1/4 Becher Essig mit 2EL Mehl und rührt es unter, um das Gemüse ein wenig einzudicken.
Jetzt können die Pickles in sterile Gläser gefüllt werden wobei die Gläser erst dann geschlossen werden, wenn der Inhalt ausgekühlt ist!
Die Neuseeland-Pickles passen zu Gegrilltem und Käse. Sie halten sich länger als ein Jahr.
Guten Apetitt!
 
 
 
Lieben Gruß aus der Küche
 
Andrea


Kommentare:

  1. Hallo Andrea, mensch da warst du ja fleißig.....Das Rezept hört sich gut an, ich werde es mal abspeichern....Das Wetter ist bei uns ganz angenehm..Sonne-Wolken bei 19 Grad.....Viele liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Dani mußt du echt probieren ist sehr lecker. Schönen Nachmittag noch.

      Lieben Gruß

      Andrea

      Löschen
  2. Danke liebe Andi,
    für das Rezept!!!
    :-)

    Viele, viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tina, wahrscheinlich nix für dich wegen dem Zucker und dem Weißmehl, aber ansonsten sehr lecker.

    Liebe Grüße

    Andi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    hm, das kann ich mir zu Käse sehr gut vorstellen! Danke für Deine klugen Worte, ich bin heute einfach müde, alle Deadlines eingehalten, heute frei, aber nun dieses trübe Wetter. Also werde ich Deinem Rat folgen, Kerzen und Kamin anzünden, stricken, nachdenken, die Seele ihr Gefieder ausbreiten und ordnen lassen...
    Herzlich
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Danke liebe Sarah, ja auch schlechtes Wetter kann man nützen um sich was gutes zu tun.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Lecker! Ich habe ein ähnliches Rezept, aber deins probier ich mal aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Markus, würde mich sehr freuen wenn du das Rezept probierst und mir dann Bescheid gibst wie es dir schmeckt.

      Liebe Abendgrüße

      Andrea

      Löschen